• Druckbehälter Berechnung FEM Pumpen Nachweis Festigkeit
  • Druckbehälter Berechnung CFD
  • Druckbehälter Pumpen Nachweis Festigkeit

Berechnung von Druckbehältern

Druckbehälter sind geschlossene Behälter, deren Innendruck vom Umgebungsdruck abweicht.

Merkle & Partner ist Experte auf dem Gebiet der Berechnung komplexer Behälter, die sich mit analytischen Verfahren oder vereinfachten Ansätzen nicht mehr berechnen lassen. Die Betrachtung erfolgt anhand von Finite-Elemente-Modellen beliebiger Geometrie. Es können ebenso komplexe Belastungen, die die Betriebsfestigkeit des Bauteils beeinflussen untersucht werden. Hierzu gehören u.a.

Thermoschock durch extrem kalte oder heiße Medien (Flüssiggas, Kühlmittel etc.)
Erdbeben oder Explosionsdruckwelle
dynamische Flanschbelastung aus Druckstößen
zeitlich veränderliche (transiente) Druck-/Termperaturbelastung, die die Betriebsfestigkeit des Bauteils beeinflusst

Eine Bewertung der sich ergebenden Verformungen und Spannungen lässt sich nach allen gängigen Normen und Standards (AD2000, ASME Sec. III + VIII, KTA, DIN EN 13445 usw.) vornehmen.

Die Berechnung mittels Finite-Elemente-Methode (FEM) hilft unseren Kunden, Zeit und Kosten zu sparen und kann bereits während der Entwicklung Hinweise auf mögliche Schwachstellen und Optimierungspotenzial geben.

Themen Druckbehälterberechnung

Ihr Direktkontakt